Referenzen

Klient männlich, 65 Jahre alt, erhöhe Prostatawerte, die eine monatliche Untersuchung erforderten. Nach drei Balancen sank der Wert von 5,1 auf 3,4, nach zwei weiteren Anwendungen reduzierte er sich erneut auf 2,4 Punkte. Die Kontrolluntersuchung war nur noch halbjährlich nötig.

Bis heute ist er mir ein treuer Kunde, der regelmäßig auf eine Wohlfühlbalance zu mir kommt.

Gemäß den Datenschutzrichtlinien wurden Name und Foto unkenntlich gemacht.

Meine Klientin im Alter von 62 Jahren hatte mit wiederkehrenden Nackenverspannungen zu kämpfen, die sie sich regelmäßig wegmassieren ließ. Auf Anfrage ob man die Beschwerden auch endgültig wegbekommen könne, teilte ihr ihr Masseur mit, dass sie sich diese wohl behalten müsse. 

Meine Klientin wollte sich mit dieser Diagnose nicht abfinden und so führte sie ihr Weg zu mir. Nach der zweiten Wirbelsäulenbalance konnte ich sie von ihren Verspannungen dauerhaft erlösen.

Immer noch arbeiten wir regelmäßig an Lebensthemen, um den Weg zum Glücklichsein frei zu machen - wir machen große tolle Fortschritte!

Ein 8jähriger Junge, der sehr schlechte Leberwerte hatte und vom Kranken-haus Kirchdorf, über Wels, ins AKH Wien verwiesen wurde, weil die Ursache dafür nicht ausfindig gemacht werden konnte. Der Junge entwickelte starke Todesängste, zudem litt er an seinem aufgedunsenem Gesicht, was die Folge der Einnahme von hohen Dosen an Kortison war. 

Nach fünf Monaten medizinischer Obhut, ohne dass sich eine Verbesserung einstellte, begann ich meine Arbeit per Fernbalance am 14.01.2019. Nach dem ersten Ausgleich kam es, wie so oft bei alternativen Methoden, zu einer Erstverschlimmerung. Dies ist ein Zeichen dafür, dass der Körper eigene Ab-wehrstoffe bildet. In der Nachricht anbei, das Ergebnis nach zwei weiteren Anwendungen von der Ferne. Zur Unterstützung bekam er eine, von mir zusammengestellte Heilsteinessenz, zur Stärkung der Leber und eine Weitere für einen besseren Schlaf.